Ev. Haus für Kinder Ismaning

 

Aus dem Vorwort des Ersten Bürgermeisters aus der Broschüre "Kindertagesstätte am Seidl-Kreuz-Weg"

Kinder sind unsere Zukunft. Eines Tages werden sie in unsere Fußstapfen treten und die Weichen für die nachfolgenden Generationen stellen. Damit sie für diese Aufgabe gut gewappnet sind, brauchen sie von Beginn an eine umfangreiche Fürsorge. Neben der elterlichen Erziehung wollen auch wir als Gemeinde einen Beitrag zur (Aus-)Bildung der Kinder leisten. Mit dem Neubau der Kindertagesstätte am Seidl-Kreuz-Weg ist es ein weiteres Mal gelungen, einen wunderbaren Rahmen mit passgenauen Betreungsangeboten zu schaffen, in dem sich unsere Kleinsten gut entwickeln können. Die verantwortungsvolle Aufgabe der Kindererziehung legen wir in die Hände der Inneren Mission München, die als evangelischer Träger der Einrichtung auftritt. Im September 2020 sind die ersten Kinder eingezogen, weiter Plätze werden sukzessiv belegt werden. Insgesamt kann die Einrichtung vier Kinderkrippen- und zwei Kindergartengruppen aufnehmenl.

Dr. Alexander Greulich - Erster Bürgermeister und Vertrauensmann der evangelischen Kirchengemeinde Ismaning/Unterföhring

Gedanken des Trägers Innere Mission München

"JEDEM ANFANG WOHNT EIN ZAUBER INNE!"

Mit dem "Evangelischen Haus für Kinder am Seidl-Kreuz-Weg" sind gleich mehrere Anfänge verbunden: die Eröffnung der ersten Kindertageseinrichtung der Innerern Mission in Ismaning und der Start eines neuen pädagogischen Teams.

2017 bat uns die evangelische Kirchengemeinde Ismaning/Unterföhring die Trägerschaft für dieses Haus zu übernehmen. Ismaning reiht sich hervorragend in unsere bestehenden Standorte ein und die Kooperation mit den Kirchengemeinden ist uns sehr wichtig. Seit 1965 ist die Innerer Mission München im Bereich Kindertagesbetreuung tätig und bringt damit einen großen Erfahrungsschatz mit. Derzeit betreuen wir in 19 Kindertageseinrichtungen in und um München täglich mehr als 1.400 Kinder. Grundlage der pädagogischen Arbeit bildet das teiloffene Konzept, welches den Kindern Gruppenbezug und Exploration ermöglicht. Wichtig sind uns Partizipation und Selbstädigkeit der Kinder, der Kirchenjahreskreis, christliche Werte und die Zusammenarbeit mit den Eltern. Die hauswirtschaftlichen Tätigkeiten und Essensversorgung übernimmt unser Tochterunternehmen diakonia. 

Wir haben ein großzügiges und modernes Haus bekommen. Wir danken den Architekten, dass sie unsere Ideen umgesetzt haben, der Gemeinde Ismaning und der Kirchengemeinde Ismaning/Unterföhring für die stets konstruktive Zusammenarbeit. Mein Dank geht auch an alle Mitarbeitenden der diakonia sowie an unsere Pädagoginnen, die Enormes leisten, um die uns anvertrauten Kinder bestmöglich zu begleiten. 

Allen, die ein und aus gehen, wünsche ich Gottes Segen und Geleit.

Margit te Brake, Diakonin

Abteilungsleiterin Kindertagesbetreuung, Innere Mission München