Ökumenisches Friedensgebet in der Rafaelkirche Unterföhring

 Den Frieden lasse ich euch, meinen Frieden gebe ich euch. Nicht gebe ich euch, wie die Welt gibt. Euer Herz erschrecke nicht und fürchte sich nicht.  Johannes 14,27

 

Wir wünschen Frieden für uns.

Wir wünschen Frieden für unsere Familien, Freunde und Bekannte.

Wir wünschen  Frieden für unsere Gemeinden und unser Land.

Wir wünschen uns Frieden für ALLE - für die Welt.

Wir wissen dass all das nicht immer so ist, deshalb halten wir an - um für den Frieden zu beten.

 

Jeden Sonntag um 19:00 Uhr läuten die Gebets- und die Friedensglocken in der Rafaelkirche, Unterföhring zum Friedensgebet.

 

Wir beten, singen, bitten, klagen, schweigen, fragen, danken.

 

 

 


Manchmal finden wir einfach keine Worte für die schrecklichen Dinge, die auf der Welt passieren. Der Krieg in der Ukraine macht fassungslos. Eine Zeitungs-Redakteurin Madeleine Spendier hat trotzdem versucht, ihre Gefühle in einem Gebet zu formulieren.
 
Der Krieg in der Ukraine geht mir unsagbar nahe. Die schrecklichen Bilder von den verzweifelten und verletzten Menschen, die uns aus den Kriegsgebieten erreichen, stimmen mich traurig und machen mich wütend. Warum lässt Gott das zu? Und doch möchte ich beten für die, die keine Worte finden.
 
Herr, du mein Gott, 
du Gott des Friedens, 
wir haben Krieg. 
Es ist Krieg in der Ukraine, 
Krieg auf der Welt. 
 
Ich leide mit. 
Ich weine mit den Menschen 
im Kriegsgebiet. 
 
Hilf Herr, du mein Gott, 
ich bitte dich, hilf. 
Hilf den Menschen in der Ukraine, 
hilf denen, die flüchten müssen, 
bleib bei denen, die verzweifelt 
und in Angst zurückbleiben, 
stärke die, die jetzt sinnlos 
um ihr Leben kämpfen müssen 
und sich fürchten vor dem Tod. 
 
Tröste die Mütter, 
tröste die Väter, 
tröste die Kinder.
Wische ihre Tränen aus den Augen. 
Tröste auch uns mit deiner Liebe. 
 
Ich bin so hilflos. 
Ich habe Angst, um die Menschen im Kriegsgebiet, 
ich habe Angst, vor einem noch größeren Krieg, 
ich habe Angst, um die, die ich liebe. 
 
Herr, wie kann ich helfen? 
Wie kann ich trösten? 
 
Herr, ich bitte dich um Frieden, 
ich bete für den Frieden in der Ukraine, 
um Frieden in den Kriegsgebieten der Welt. 
 
Lass mich nicht verzweifeln. 
Lass mich an die Hoffnung glauben, dass alles gut wird. 
Bleibe bei uns, bleibe bei mir, du mein Gott, des Friedens.